Schlagstöcke 8 Artikel
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Schlagstock | Teleskopschlagstock | Tonfa | Abwehrstock | kaufen

Teleskop-Schlagstock, Tonfa & Abwehrstock kaufen

Schlagstöcke werden im Waffengesetz als Waffe definiert. Daher ist es verboten, sie in der Öffentlichkeit mitzuführen. Es besteht ein grundsätzliches Führungsverbot von Schlagstöcken in Deutschland. Da sie aber von Personen über 18 Jahren frei erworben werden dürfen, ist das Tragen im privaten Bereich und auf dem heimischen Boden erlaubt. Wenn Waffen, wie Teleskop-Schlagstöcke fest verschlossen sind, dürfen sie auch geführt werden. Bei einem berechtigten Interesse gilt außerdem eine Ausnahmeregelung: Zum Beispiel beim Ausüben von Kampfsportarten ist der Besitz problemlos möglich. Während des Transports von Zuhause zur Halle muss der Schlagstock jedoch sicher verpackt sein.

Selbstverteidigung wird durch dieses Gesetz aber nicht legitimiert. Für den Einsatz als Waffe zur Selbstverteidigung ist er verboten. Berufsgruppen, wie Polizisten, ist es gestattet, solche Gegenstände mit sich zu führen. Der Schlagstock muss dabei mit der direkten Berufsausübung verbunden sein.

Welche Schlagstöcke bieten wir an?

Der längenverstellbare Schlagstock aus Metall stellt mit seinem Preis von 19,95 Euro eine günstige und handliche Alternative zum herkömmlichen Schlagstock dar. Der Stock ist 15,88 cm lang, besteht aus hochwertigem Stahl und kann auf eine Länge von bis zu 40,96 cm verlängert werden. Mit einer Taschenlampe ist der "Heavy Hitter" Aluminium-Schlagstock ausgestattet. Zu einem Preis von 49,95 Euro erhalten Sie einen hochwertigen Aluminium-Schlagstock mit einer 200 Lumen-Taschenlampe, deren Reichweite bis zu 182,88 m beträgt. Wenn Sie auf der Suche nach einem Schlagstock und einem Elektroschocker sind, dann könnte der wiederaufladbare Elektroimpuls-Schlagstock "Peacemaker" für 60,95 Euro der richtige für Sie sein. Dieser Schlagstock fühlt sich wie ein hochbelastbarer Gummiknüppel an, wenn Sie ihn in der Hand halten. Sein Vorteil ist es, dass er zusätzlich mit einer leistungsstarken Elektroimpulswaffe ausgestattet ist.

Fazit

Schlagstöcke dürfen nicht unverschlossen im Alltag von Privatpersonen geführt und auch nicht als Waffe zur Selbstverteidigung genutzt werden. Wenn Sie sich aus beruflichen Gründen für Schlagstöcke interessieren oder Sie eine entsprechende Kampfsportart ausüben, werden Sie bei unserem vielfältigen Angebot sicherlich fündig.